TIEFBAU


Almbrücke Oberösterreich Scandic Crown Hotel Wien Weitmannbrücke Niederösterreich
Schlinkerleitenstraße Oberösterreich Schwaigerbachbrücken Oberösterreich Badhausbrücke
Niederösterreich
Gerstbachbrücke Niederösterreich S7 - Flughafenbahn Perschlingbachbrücke
in Perschenegg
Bahnhof Absdorf/Hippersdorf
Neubau eines Personendurchgangs
A 8 - Innkreis Autobahn
Grünbrücke
A 9 - Phyrnautobahn
Unterflurtrasse Ottsdorf
ÖBB Strecke Aspang-Friedberg
Sanierung von 3 Viadukten
Fertigteilbrücken aus Hochleistungsbeton
mit Aufbeton aus Hochleistungsbeton
Kreisbachbrücke bei Kreisbach


Klicken Sie hier, um Bilder der Almbrücke zu sehen

Almbrücke in Oberösterreich
Erstes Spannbetontragwerk der Welt mit Druckspannbewehrung


Auftraggeber: Amt der Oberösterreichischen Landesregierung
Tätigkeit: Tragwerksplanung, Bauüberwachung *
Wert der Bauausführung: EUR 1,06 Mio. (ATS 14,63 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1977
Baubeschreibung:
Errichtung einer Straßenbrücke (Brückenklasse I), erstes Spannbetontragwerk der Welt mit Druckspannbewehrung (Forschungsprojekt)
Spannweite
Breite
Höhe
76,00 m
10,60 m
  2,50 m

* Mitarbeit Büro Prof. Reiffenstuhl


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder der Brücke über den Handelskai zu sehen

Scandic Crown Hotel Wien
A-1020 Wien, Handelskai 269


Auftraggeber: SKANSKA AB
Nordenskiöldsgatan 4
SW-211 02 Malmö

vertreten durch:
PRADO
Grundstücksges.m.b.H.
Alsterufer 34
D-20354 Hamburg
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Angebotsprüfung
Örtliche Bauaufsicht
Wert der Bauausführung: EUR 2,54 Mio. (ATS 35 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1986 bis 1988
Baubeschreibung:
Neubau einer Brücke unter voller Aufrechterhaltung des Verkehrs auf der Donauuferbahn und der B 12, Handelskai
Tiefgründung mit Tragwerken aus Fertigteilen und Ortbetonfahrbahnplatten mit Quervorspannung


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder der Weitmannbrücke zu sehen.

Weitmannbrücke über die Ybbs
in Waidhofen an der Ybbs


Auftraggeber: Magistrat der Stadt Waidhofen an der Ybbs
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Wert der Bauausführung: EUR 1,09 Mio. (ATS 15,0 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1990
Baubeschreibung:
2-stegige Plattenbalkenbrücke
Stützweiten: 20,00 m + 28,00 m + 20,00 m


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder der Schlinkerleitenstraße zu sehen.

HL-AG Umfahrung Lambach
Unterführung Schlinkerleitenstraße


Auftraggeber: Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG
Vivenotgasse 8-12
A-1120 Wien
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Angebotsprüfung
Wert der Bauausführung: EUR 2,58 Mio. (ATS 35,5 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1991 bis 1993
Baubeschreibung:
Unterführung einer Landstraße als "Weiße Wanne"
mit Neubau von fünf Tragwerken unter voller Aufrechterhaltung des Bahnbetriebs (Westbahnstrecke)


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder der Schwaigerbachbrücken zu sehen.

HL-AG Umfahrung Lambach
Umbau Schwaigerbachbrücken


Auftraggeber: Eisenbahn-Hochleistungsstrecken AG
Vivenotgasse 8-12
A-1120 Wien
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Angebotsprüfung
Wert der Bauausführung: EUR 1,90 Mio. (ATS 26,2 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1993 bis 1994
Baubeschreibung:
Neubau von 2 Tragwerken unter voller Aufrechterhaltung des Bahnbetriebs (Westbahnstrecke) mit Umbau/Verstärkung/Hebung/Drehung eines bestehenden Tragwerks


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um Bilder der Badhausbrücke zu sehen.

   

Badhausbrücke, Niederösterreich
erste Stahlbetonbrücke in Österreich aus Hochleistungsbeton mit direkt befahrbarer Oberfläche


Auftraggeber: Stadtgemeinde Tulln
Nußallee 4
A-3430 Tulln
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Angebotsprüfung
Baubetreuung
Wert der Bauausführung: EUR 0,15 Mio. (ATS 2,1 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1997
Baubeschreibung:
Ersatz einer Holzbrücke unter Verwendung der Widerlager und der Fundamentpfeiler.
Erstes Brückentragwerk in Österreich aus Hochleistungsbeton mit direkt befahrbarer Oberfläche.


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um Bilder der Gerstbachbrücke zu sehen.

 

Gerstbachbrücke bei Hainfeld, Niederösterreich


Auftraggeber: Amt der Niederösterreichischen Landesregierung
Abteilung Güterwege
Landhausplatz 1, Haus 12
A-3109 St. Pölten
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Zeit der Bauausführung: 1999
Baubeschreibung:
Ertüchtigung einer Eisenbetonbrücke, System Visentini (erbaut ca. 1900), mit direkt befahrbarer Oberfläche aus Hochleistungsbeton


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um Bilder der Unterführung zu sehen.

 

ÖBB Ausbau S7 - Flughafenbahn Unterführung Dreherstraße, Schwechat


Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
Elisabethstraße 18
A-1010 Wien
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Wert der Bauausführung: EUR 2,91 Mio. (ATS 40,0 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 1999 bis 2000
Baubeschreibung:
Errichtung einer 560 m langen Unterführung (Dreherstraße) in Form einer Stützwand und Bohrpfahlwand(verankert und unverankert) und einer Eisenbahnbrücke (l=15,50 m) unter voller Aufrechterhaltung des Bahnverkehrs der S7


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder der Perschlingbachbrücke zu sehen.

Perschlingbachbrücke in Perschenegg


Auftraggeber: Amt der NÖ-Landesregierung

vertreten durch

MABA - Fertigteilindustrie GmbH
Industriestraße 28
A-2601 Sollenau
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Ausschreibung
Baubetreuung
Wert der Bauausführung: EUR 0,07 Mio. (ATS 1,0 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 2001
Baubeschreibung:
Fertigteilbrücke aus Hochleistungsbeton mit Aufbeton mit direkt befahrbarer Oberfläche aus Hochleistungsbeton (Pilotprojekt).

Entwicklung einer Typenplanung für Fertigteilbrücken mit Hochleistungsbeton als Aufbeton und direkt befahrbarer Oberfläche (lichte Weite bis 10,00 m). Erste Anwendung bei der Kreisbachbrücke (2003).


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder zu sehen.

ÖBB Strecke Wien Franz Josephs-Bahnhof-Krems/Donau
Umbau Bahnhof Absdorf/Hippersdorf
Neubau eines Personendurchgangs


Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
Infrastruktur-Planung & Engineering
Technik
Elisabethstraße 18-20
A-1010 Wien
Tätigkeit: Einreichplanung
Tragwerksplanung
Ausschreibungsplanung
Wert der Bauausführung: EUR 900.000,00 (ATS 12,38 Mio.)
Zeit der Bauausführung: Feber 2002 bis Dezember 2002
Baubeschreibung:
Neubau eines Personendurchganges (lichte Breite=5,20m/ Stützweite=5,60m) mit Stiegenaufgängen zum Aufnahmegebäude, zu den Bahnsteigen und zum geplanten Park&Ride Platz.


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder des Grüntunnels zu sehen

A 8 - Innkreis Autobahn Wels-Sattledt
Baulos 5
Grünbrücke Steinhaus-Taxlberg


Gewinner des Ingenieurpreises 2002 - A8 Baulos 5, OÖ


Auftraggeber: ÖSAG-Österreichische Autobahnen- und Schnellstraßen Gesellschaft m.b.H.
Rotenturmstraße 5-9
A-1011 Wien

bzw.

STRABAG AG
Dir. 16, Ingenieurtiefbau
Salzburger Straße 323
A-4021 Linz
Tätigkeit: Tragwerksplanung,
Ausarbeitung eines Wahlvorschlages,
Detailplanung
Wert der Bauausführung: EUR 29,1 Mio. (ATS 400,4 Mio.)
Zeit der Bauausführung: Feber 2001 bis März 2003
Baubeschreibung:
Errichtung eines 2.400 m langen Grüntunnels sowie einer 380 m langen Galerie.
Die Herstellung erfolgt als "Weisse Wanne" (Betonstandard BS1A, gemäß Richtlinie ÖVBB) mit 24 m langen Bauabschnitten, die in einem Arbeitsgang (Fullround) betoniert wurden.

Überschüttung maximal 3,00 m,
Belastungen: teilweise Brückenklasse I
Wasserdruck: maximal: 4,20 m

Bauherstellung wöchentlich zwei Bauabschnitte mit 1000 m³ Beton und ca. 90 to Bewehrung

Gesamtmassen: (Grünbrücke ohne Portale)
Beton 96.500 m³
Stahl    8.350 to
Industrielle Baumethode, hoher Vorfertigungsgrad und hoher Qualitätsstandard


Seitenanfang


Klicken Sie hier, um Bilder zu sehen.

A 9 - Phyrnautobahn
Objekt PY40
Unterflurtrasse Ottsdorf


ÖAMTC Testsieger 2005- sicherster Tunnel


Auftraggeber: ÖSAG - Österreichische Autobahnen- und Schnellstraßen Gesellschaft m.b.H.
Rotenturmstraße 5-9
A-1011 Wien

bzw.

ARGE UFT-Ottsdorf
STRABAG AG - Alpine MAYREDER Bau GesmbH
Salzburger Straße 323
A-4021 Linz
Tätigkeit: Tragwerksplanung,
Ausarbeitung eines Wahlvorschlages,
Detailplanung
Wert der Bauausführung: EUR 30,0 Mio. (ATS 412,8 Mio.)
Zeit der Bauausführung: Oktober 2002 bis Mai 2004
Baubeschreibung:
Errichtung einer 1.940 m langen Unterflurtrasse. Die Herstellung erfolgt als "Weisse Wanne" (Betonstandard BS1A, gemäß Richtlinie ÖVBB) mit 24 m langen Bauabschnitten, die in einem Arbeitsgang (Fullround) betoniert wurden.

Überschüttung maximal 7,00 m,
Belastungen: teilweise Brückenklasse I
Wasserdruck: maximal: 6,20 m

Bauherstellung wöchentlich zwei Bauabschnitte mit 1.060 m³ Beton und bis 125 to Bewehrung

Gesamtmassen: (UFT ohne Portale)
Beton 84.500 m³
Stahl    9.200 to

Industrielle Baumethode, hoher Vorfertigungsgrad und hoher Qualitätsstandard


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um dieses Bild größer zu sehen.

ÖBB Strecke Aspang-Friedberg
Grollergraben-Viadukt
Wiesmath-Viadukt
Habischleiten-Viadukt


Auftraggeber: Österreichische Bundesbahnen
Fahrweg
Ingenieurwesen/Dienstleistung
Nordbahnstraße 50
A-1020 Wien
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Zeit der Bauausführung: 2003
Baubeschreibung:
Sanierung von drei Viadukten aus der Jahrhundertwende durch Einbau eines Fahrbahntrogs und Entwässerungsleitungen.


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um dieses Bild größer zu sehen.

Fertigteilbrücken aus Hochleistungsbeton
mit Aufbeton aus Hochleistungsbeton


Auftraggeber: Amt der NÖ Landesregierung
Gruppe Straße, Abteilung Landesstraßen
Landhausplatz 1
A-3109 St. Pölten
Tätigkeit: Tragwerksplanung
Typenplanung
Planung: 2001 bis 2002
Ausführung: ab 2003
Baubeschreibung:
Ausarbeitung einer Typenunterlage für Fertigteilbrücken der Brückenklasse I (Fahrbahnbreite=6,00m und Gehwegbreite=1,25m) mit Fertigteilen aus Hochleistungsbeton und Aufbeton aus Hochleistungsbeton mit direkt befahrbarer Oberfläche(Fertigteile: lichte Weite=4,00-10,00m/Stützweite=5,00-11,00m)


Seitenanfang



Klicken Sie hier, um Bilder der Kreisbachbrücke zu sehen.

Kreisbachbrücke bei Kreisbach,
L 5117.05


Auftraggeber: Amt der NÖ Landesregierung
NÖ Straßendienst, NÖ Straßenbauabt. 5
Linzer Straße 106
A-3100 St. Pölten
Tätigkeit: Einreichplanung
Ausschreibungsplanung
Detailplanung
Wert der Bauausführung: EUR 0,15 Mio. (ATS 2,06 Mio.)
Zeit der Bauausführung: 2003
Baubeschreibung:
Das Objekt dient als Referenzbrücke für die Typenunterlage "Fertigteilbrücken aus Hochleistungsbeton" der Brückenklasse I gemäß ÖNORM B 4002, ohne Sonderfahrzeug mit Fertigteilen aus Hochleistungsbeton, die nachträglich mit Aufbeton aus Hochleistungsbeton ergänzt werden und eine direkt befahrbare Oberfläche aufweisen.
Das Brückentragwerk ist ein Einfeldtragwerk bestehend aus drei jeweils 2,60 m breiten Fertigteilen (Gesamtbreite 8,30 m/Stützweite 9,50 m) aus Hochleistungsbeton, die mit Aufbeton aus Hochleistungsbeton ergänzt werden.
Im Endzustand sind die drei Fertigteile durch den Aufbeton monolithisch miteinander verbunden und wirken als Gesamtquerschnitt.


Seitenanfang

 


Home | Leistungen | Referenzen | abgeschlossene Projekte | aktuelle Projekte

Veröffentlichungen | Vorträge | Forschungsvorhaben | Mitgliedschaften | Team

Links | e-mail | Impressum | English Version